ABC – Grünspan, HH – 12. Dezember 2016

Ging es im letzten Konzertkurzbericht noch um Metal jeglicher Couleur, so schwenke ich hier ganz dreist um auf die Popschiene: die britische Achtziger-New-Wave-Band ABC gastierte im Hamburger Grünspan. Und das versprach durchaus entspannten, wenngleich zwischenzeitlich auch sicherlich sehr schmalzigen Pop.

Ein sichtlich gut gelaunter und lockerer Martin Fry, der einzig Übriggebliebene der ursprünglichen Band, betrat die Bühne und stimmte als Opener „When Smokey Sings“ ein. Man erahnte sofort, dass der Abend durchaus ein angenehmer und unterhaltender werden wird.

Kurze Gespräche mit dem Publikum und „Hit an Hit“ wechselten sich ab. Und zum Abschluss durfte natürlich auch „The Look Of Love“ nicht fehlen. Insgesamt war es ein gemütlicher, angenehm überraschender und lohnenswerter Abend mit viel Achtziger-Pop…

Kommentar verfassen